Wenn es so einfach ist, dann kann ich's ja auch

Zunächst entstand mein heute weit verbreitete Buch "Kinder nicht um Gott betrügen", das vom Verlag Herder in der 15. Auflage 2012 neu überarbeitet und weiterentwickelt als "Bestseller" angeboten wird.

Forschungen in Peru, Ecuador, Bolivien und Chile führten mich über Interviews mit Eltern, Jugendlichen und Kindern sowie mit wichtigen katechetischen Institutionen zu einem neuen Weg der Kommunionbegleitung von Eltern und Kindern in ihren Familien.

Da die religiöse Situation im deutschsprachigen Raum logischerweise in vielem ganz anders ist als in Lateinamerika, haben wir für uns stimmige Bausteine im Dialog mit vielen Eltern und Kindern, aber auch mit Gemeinden, entwickelt, mehrfach erprobt und laufend überarbeitet.

Für das Projekt "Erstkommunion als Familienkatechese" sind entsprechende Bausteine im Kösel-Verlag zugänglich.

Beim ersten großen Elterntreffen des neuen Jahrgangs auf dem Weg zur Erstkommunion erhalten die Eltern ihr "Familienbuch", machen sich an exemplarischen Bausteinen - bewährt haben sich: "Was ist, wenn wir sterben?"  und "Wandlungen und Verwandlungen unseres Lebens" - mit dem darauf basierenden Familiengespräch vertraut. Dadurch entsteht für viele Eltern ein konkreter, im Alltag gangbarer Weg zur religiösen Kommunikation in der eigenen Familie.

RELIGIÖSE ERZIEHUNG MUSS ALLTAGSTAUGLICH SEIN!

Familienkatechese entsteht dort, wo Sie als Eltern und Kinder, Begleiterinnen und Begleiter von Eltern- und Kindertreffen sich auf das Abenteuer der Gottesbeziehung konkret einlassen und selbst Erfahrungen mit den großen Visionen des Christentums - auf ihre Weise eben auch im Familienalltag - machen.